INDIRIZZO

Monastero Santa Maria degli Angeli

Via F. Provesi 39

Busseto (PR)

43011 ITALIA

Tel: +39 0524 930154

Email: conventosantamariadegliangeli@gmail.com

© 2018 by Monastero Santa Maria degli Angeli, Busseto (PR) - Italia

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Idente kommt aus dem evangelischen Auftrag: "Geh in die ganze Welt und verkündige allen Kreaturen das Evangelium" (Mk 16,15). Es bedeutet, mit Christus zu gehen, indem man sich mit Ihm identifiziert, vor allem in seinem Bekenntnis des himmlischen Vaters.

 

Das ID-Institut von Christus dem Erlöser, die Missionare von Idente, ist ein Institut des geweihten Lebens des päpstlichen Rechtes, das von Fernando Rielo Pardal am 29. Juni 1959 auf Teneriffa (Spanien) gegründet wurde. Es besteht aus zwei Zweigen, einer von Klerikern und Laien und einer von Frauen: Beide leben Zölibat und nehmen die evangelischen Räte der Keuschheit, Armut und Gehorsam mit öffentlichen Stimmen; und durch Mitarbeiter, Männer und Frauen, die gemäß ihrem eigenen Staat mit zeitlichen oder ewigen Versprechungen verpflichtet sind, das Charisma und die Mission des Instituts zu leben. Es ist in etwa zwanzig Ländern der Welt (Afrika, Amerika, Asien und Europa) präsent.

 

Carisma

Das ideale Charisma besteht darin, sich selbst mit Christus zu vergleichen und zu erkennen, unter dem Wirken des Heiligen Geistes ein kindliches Bewusstsein zu leben und zu bezeugen, das den himmlischen Vater als Modell der Heiligkeit hat. Wie das Wort "idente" auch sagt, das aus dem Auftrag kommt "geh und predige das Evangelium", bedeutet es "in Einheit mit dem göttlichen kindlichen Gewissen Christi wandeln". Idente ist ein spanischer Neologismus, der mit dem Imperativ 'id' des spanischen Verbs ir und dem Ende 'ente' des lateinischen participio ens, entis konstruiert wurde.

 

Die Heiligkeit der Schwestern ist daher die Hauptmission, zu der Missionare und Missionare berufen sind, wie der Stifter sagt: Sie sind nicht zu einer apostolischen Berufung geboren, um viele Dinge zu lehren, sondern zu denen, die unter dem Kanon des Wortes Vater - F. stehen. Rielo, "En el Corazón del Padre" (Im Herzen des Vaters), BAC, 2014, p. 27.

 

Das Charisma basiert auf drei evangelischen Prinzipien:    

 

  • Die Berufung zur Heiligkeit als Antwort auf das Mandat: "Sei heilig wie dein himmlischer Vater ist heilig" (Mt 5,48);     

  • Die Förderung des Gemeinschaftslebens und des Familiengeistes, laut dem Schuldrat Jesu Christi: "Wenn zwei oder mehr in meinem Namen versammelt sind, bin ich in ihrer Mitte" (Mt 18,20).     

  • Hingabe an die evangelisierende Mission, in Übereinstimmung mit dem apostolischen Imperativ: "Geht in die ganze Welt und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen" (Mk 16,15).

 

Die Maxime des Instituts ist Glaube und Hoffnung: Glaube und Hoffnung, die auf Nächstenliebe gegründet sind, sind die Tugenden, die das Leben der Missionare beleben und ihre Schritte zur Fülle ihrer Berufung führen.

 

Spezifische Bereiche des Charismas: Das Identitäts-Charisma hat zwei spezifische apostolische Felder:

 

1) Dialog mit Intellektuellen, zur Übertragung und Verteidigung der geoffenbarten Wahrheit, zum Dienst und zum Schutz der Heiligen Schrift, der Tradition und des Lehramtes der Kirche in der heutigen Welt.

 

2) das Apostolat mit jungen Menschen, die ihren katholischen Glauben verloren haben oder ihn nie angenommen haben.

 

Die Arbeit der Evangelisierung erfolgt durch eine Vielzahl von Missionen, abhängig von den Anfragen der örtlichen Kirchen und den Bedürfnissen jedes Zeitalters. Für diese apostolische Universalität des Instituts entstehen verschiedene Arten von Stiftungen zugunsten der Menschheit und der Kirche; und Vereinbarungen werden mit Institutionen unterzeichnet, die das moralische und bürgerliche Wohl der menschlichen Person suchen.

 

Struktur des Instituts: Struktur und Rechtssystem des Instituts, basierend auf dem Charisma und dem Familiengeist, sind in zwei Zweige mit eigener Autonomie unterteilt:

Die Frauenversammlung wird von der Generaloberin María del Carmen García Viyuela geleitet.

Die Männerkongregation wird vom Generaloberen Luis Casasús Latorre geleitet.

 

Im Gegenzug stehen sich beide Zweige gegenüber, indem sie sich dem Präsidenten der Institution, Jesús Fernández Hernández, unterwerfen, der als erster von vielen Brüdern und Schwestern seine Aufgabe erfüllt.

 

BESUCH: https://www.idente.org